Druckluftreifen

Abstract

Ein Druckluftreifen (T) umfassend: Einen Wulstfüller (1b), der sich auf einer Außenseite in einer Reifendurchmesserrichtung von einem in einem Wulstabschnitt (1) verlegten Wulstkern (1a) erstreckt und als eine dreieckige Querschnittsform ausgebildet ist; eine Unterbauschicht (7), die den Wulstabschnitt (1) von einem Profilabschnitt (3) übereinen Seitenwandabschnitt (2) erreicht und so aufgerollt ist, dass sie den Wulstkern (1a) und den Wulstfüller (1b) klemmt; ein Seitenwandgummi (9), das in einer Außenseite der Unterbauschicht (7) bereitgestellt ist und eine Außenoberfläche des Seitenwandabschnittes (2) bildet; und ein Felgenbandgummi (4), das mit einer Innenseite in der Reifendurchmesserrichtung des Seitenwandgummis (9) verbunden ist, wobei das Felgenbandgummi (4) einen Hauptabschnitt (41) aufweist, der in einer Außenseite in einer Reifenbreitenrichtung des Wulstfüllers (1b) angeordnet ist und eine Außenoberfläche des Wulstabschnittes (1) bildet und einen dünnen Abschnitt (42), der zwischen der Unterbauschicht (7) und dem Seitenwandgummi (9) angeordnet ist und sich in der Reifendurchmesserrichtung in einer festen Dicke erstreckt, wobei ein oberes Ende (4E) des dünnen Abschnittes (42) in einer äußeren Seite in der Reifendurchmesserrichtung als ein oberes Ende (1bE) des Wulstfüllers (1b) und in einer inneren Seite in der Reifendurchmesserrichtung als ein Aufrollende (7E) der Unterbauschicht (7) positioniert ist, wobei das Aufrollende (7E) in einer in der Reifendurchmesserrichtung äußeren Seite als eine maximale Reifenbreitenposition (10) positioniert ist, und wobei die Dicke des dünnen Abschnittes (42) zwischen 0,75 und 1,25 mm gesetzt ist, wobei eine Höhe (H5) einer Startposition des dünnen Abschnittes (42) von der Referenzlinie (SL) vorteilhaft genau oder mehr als die Höhe (H3) ist, wobei die Startposition des dünnen Abschnitts (42) eine Position ist, die genau oder weniger als 0,3 mal der maximalen Dicke (T1) hin zu der Außenseite in der Reifendurchmesserrichtung von der Position der maximalen Dicke (T1) beginnt und wobei sich die Referenzlinie (SL) in der Reifenbreitenrichtung durch ein Außenende in der Reifendurchmesserrichtung des Wulstkerns (1a) erstreckt.

Claims

Description

Topics

    Download Full PDF Version (Non-Commercial Use)

    Patent Citations (3)

      Publication numberPublication dateAssigneeTitle
      JP-2013086666-AMay 13, 2013Sumitomo Rubber Ind Ltd, 住友ゴム工業株式会社空気入りラジアルタイヤ
      JP-2013216115-AOctober 24, 2013Yokohama Rubber Co Ltd:The, 横浜ゴム株式会社Pneumatic tire and method for manufacturing the same
      WO-2012018106-A1February 09, 2012株式会社ブリヂストンTire

    NO-Patent Citations (0)

      Title

    Cited By (0)

      Publication numberPublication dateAssigneeTitle