Operationsleuchte zur Erzeugung eines aus Teillichtfeldern bestehenden Gesamtlichtfeldes

Abstract

Eine Operationsleuchte weist einen Leuchtenkörper mit einer zu einer Lichtprojektionsebene hin gerichteten Leuchtenoberfläche auf, wobei der Leuchtenkörper eine zentrale Achse besitzt, wobei die Lichtprojektionsebene in einem bevorzugten Arbeitsabstand zur Leuchtenoberfläche und senkrecht zur zentralen Achse verläuft. Die Operationsleuchte weist eine Anzahl von wenigstens N Leuchtmodulen auf, welche an der Leuchtenoberfläche auf einem ersten Kreis angeordnet sind, dessen Schwerpunkt mit der zentralen Achse zusammenfällt, und welche ferner so ausgerichtet sind, dass sie jeweils ein Lichtbündel mit einer jeweiligen Hauptachse zu der Lichtprojektionsebene hin ausstrahlen, so dass die Hauptachsen mit der Lichtprojektionsebene N Schnittpunkte bilden, welche auf einer Ellipse liegen, deren Schwerpunkt mit der zentralen Achse zusammenfällt. Wenigstens ein Leuchtmodul weist eine Rotation gegenüber der Leuchtenoberfläche um eine solche Rotationsachse auf, welche durch das Leuchtmodul verläuft und welche ferner die zentrale Achse schneidet, so dass die Hauptachse des zu dem rotierten Leuchtmodul korrespondierenden Lichtbündels die zentrale Achse nicht schneidet.

Claims

Description

Topics

    Download Full PDF Version (Non-Commercial Use)

    Patent Citations (3)

      Publication numberPublication dateAssigneeTitle
      DE-102009053795-A1May 26, 2011Dräger Medical GmbHAnsteuervorrichtung für Operationsleuchten
      DE-202007007054-U1July 26, 2007Trumpf Kreuzer Medizin Systeme Gmbh + Co. KgSystem mit einer Operationsleuchte und mit einer Kamera
      US-7465065-B2December 16, 2008Trumpf Medizin Systeme Gmbh + Co. KgOperating table lamp

    NO-Patent Citations (0)

      Title

    Cited By (0)

      Publication numberPublication dateAssigneeTitle